• de
  • fr

Was Kunden sagen ...

"Als Künstler hätten wir nie gedacht, dass eine externe Moderatorin unsere kreativen Wortspielereien noch optimieren könnte. Die Namensfindung hat richtig Spaß gemacht; mit dem Namen Machart können wir uns alle identifizieren. Und vor allem kommt er bei unserer Zielgruppe sehr gut an."

Mathias Huppenbauer,
Inhaber machart, Krefeld

Aktuelle Projekte

Antara, der Crossover von Opel

Der Kunde: General Motors
Das Briefing: Der Crossover verspricht Emotion und Abenteuer.
Die Methode: In-house Workshop mit Erstellung von Mood-Boards.
Der Name: ANTARA verspricht Exotik. Dreifache Assonanz in A.

Mindsteps, Lernen sichtbar machen mit SwissCom

Der Kunde: SwissCom & Bildungsraum Nordwestschweiz
Das Briefing: Domain für eine Aufgabensammlung für Schüler.
Die Methode: Agenturinterne Kreationen.
Der Name: MINDSTEPS versichert Fortschritte mit Spaß beim Lernen.

Wildkräuter, der neue Kräuterlikör von Echter Nordhäuser

Der Kunde: Echter Nordhäuser
Das Briefing: Der Kräuterlikör soll einen verständlichen Namen bekommen.
Die Methode: In-house Workshop in der Traditionsbrennerei in Nordhausen.
Der Name: Aus EISKRÄUTER wird WILDKRÄUTER, damit man weiß, was man trinkt.

Icono, die Frisörkette mit Kultstatus

Der Kunde: Firmengründer in Berlin.
Das Briefing: Durch den weltweiten Erfolg der Hairstyle Academy ist ein internationaler, hochwertiger Name notwendig.
Die Methode: Name coaching in Berlin mit einem Mix aus den Firmengründern und den Kreativen von anonyma.
Der Name: ICONO, ein Name mit Stoff zum Kultstatus.

Rue des étudiants, Abos für Studenten

-> www.ruedesetudiants.com

Der Kunde: Groupe Le Monde in Paris.
Das Briefing: Zeitungsabonnements für Studenten in Frankreich.
Die Methode: Naming mit interaktiver Evaluation von neun Partnern.
Der Name: www.ruedesetudiants.com, die Straße der Studenten.

Enerlogos, der Übersetzungsexperte für neue Energien

www.enerlogos.com

Der Kunde: Firmengründer.
Das Briefing: Internationaler Name für Übersetzungsdienste im Bereich Energie.
Die Methode: Brainstorming auf Rhodos.
Der Name: ENERLOGOS, Energie in Worte gefasst.

Wir wuppen das! Claim der Wuppertaler Stadtwerke

-> www.wirwuppendas.de

Der Kunde: Wuppertaler Stadtwerke
Das Briefing: Ein Claim, um die wuppertaler Energieanbieter zu vereinen.
Die Methode: Strategie Workshop gefolgt von Naming Workshop mit den drei beteiligten Firmen.
Der Name: Wir wuppen das! Die Wuppertaler schaffen das.

Energis, Subbrand für das sprudelnde Calgon

-> TV Spot energis

Der Kunde: ReckittBenckiser 
Das Briefing: Das neue sprudelnde Calgon schützt Wäsche und Waschmaschine noch besser vor Kalk.
Die Methode: Brainstorming bei Reckitt-Benckiser UK mit dem internen Marketing Team und externen Schauspielern.
Der Name: ENERGIS, das energie-geladene Calgon

TIGRA TwinTop, Sportwagen

Der Kunde: Opel und Vauxhall by General Motors
Das Briefing: Subbrand für das Dachsystem "two in one" Coupé-Cabriolet passend zu dem 1992 von Latour kreiertem sportlichem Model TIGRA.
Die Methode: in-house Workshop im internationalen Marketing-Team.
Der Name: TIGRA TWINTOP, ein Doppeldach mit merkfähigem Kehrreim.

Evolugate, Biotechnologie, USA

-> www.evolugate.com

Der Kunde: US Biotechnologie Holding
Das Briefing: Weiterentwicklung von Mikroorganismen
Die Methode: Brainstorming mit den Firmengründern und dem US-Team in Gainesville, FL, USA
Der Name: Evolugate, das Portal zur Evolution

Biotork, Biofuel, USA

-> www.biotork.com

Der Kunde: Evolugate LLC
Das Briefing: Biodiesel mit Kraft
Die Methode: Brainstorming in USA
Der Name: BIOTORK, die natürliche (bio) Antriebskraft (engl. torque)

Entovia, Bioinsektizide, USA

-> www.entovia.com

Der Kunde: Evolugate LLC
Das Briefing: Bioinsektizide
Die Methode: Brainstorming in Florida
Der Name: Entovia, der neue Weg gegen Insekten

Movento, Pflanzenschutz

Der Kunde: Bayer CropScience
Das Briefing: Insektizid, das
von der Spitze bis zur Wurzel fließt.
Die Methode: Zwei-tägiger Workshop mit den weltweiten Produkt Managern als Kick-off Event.
Der Name: MOVENTO suggeriert die Bewegung.

Lissa, Software

Der Kunde: Lämmerzahl, Software.
Das Briefing: Software zur Sozialverwaltung, einfach zu bedienen.
Die Methode: ein in-house Brainstorming von Geschäftsführung bis Vertrieb zur Findung eines Namens, der die Software personifiziert.
Der Name: LISSA, Ihre zuverlässige Partnerin.

Initiator, Insektizid und Dünger

Der Kunde: Bayer Environmental Science.
Das Briefing: Eine Tablette beim Pflanzen schützt lebenslang.
Die Methode: Workshop in Lyon mit dem kosmopolitischen Marketing-Team.
Der Name: INITIATOR, aktiver Schutz von Anfang an.

e-migo, Internet Verkaufsportal

Der Kunde: Tradizio, e-business start-up.
Das Briefing: Das sympathische Internet Verkaufsportal.
Die Methode: in-house Workshop mit den Managern.
Der Name: E-MIGO, mein Freund (Amigo) und Partner im E-Business.

SilvaShield, Insektizid für Bäume

Der Kunde: Bayer Environmental Science. 
Das Briefing: Insektenschutz für Bäume.
Die Methode: In-house Workshop für Australien.
Der Name: SILVASHIELD, das Abwehrschild für Bäume mit einer merkfähigen Alliteration in S.

multiwein, Weinmärkte

Der Kunde: Jacques Wein Depot.
Das Briefing: Weinkette.
Die Methode: GF Workshop.
Der Name: Wein aus der ganzen Welt.

Infinito, Trivia, Profiler, Pflanzenschutz

Der Kunde: Bayer Cropscience
Das Briefing: Fungizid mit umfassenden Schutz
Die Methode: in-house Workshop mit den Marketing Managern aus den weltweit relevanten Export Märkten
Der Name: INFINITO, grenzenloser Schutz. Assonanz in „i“, wie ein Kehrreim im Dreiertakt.

VR-Future, Finanz-Portal für Jugendliche

Der Kunde: Volks- und Raiffeisenbanken.
Das Briefing: Zukunftsvision.
Die Methode: Workshop mit den regionalen Managern.
Der Name: VR-FUTURE, die Zukunft bereitet sich hier und jetzt vor.

VR-GO, Mitmach-Portal für Jugendliche

Der Kunde: VRB.
Das Briefing: Ein Mitmach-Portal.
Die Methode: Alle reg. Manager.
Der Name: Auf die Plätze, fertig, los! 

VR-PRIMAX, Kids-Portal

Der Kunde: BVR.
Das Briefing: Portal für Kids.
Die Methode: Alle reg. Manager.
Der Name: Maxi, prima! 

CAT-iq, Telefonie Technologie

Der Kunde: DECT Forum weltweit.
Das Briefing: Neue Telefonie Technologie
Die Methode: Internationaler Workshop
Der Name: CAT-IQ, Cordless Advanced Technology – Internet and Quality.

Karla, das Bier aus der Apotheke

Der Kunde: Karlsberg Brauerei.
Das Briefing:
Das erste Bier aus der Apotheke für Frauen in drei Varianten.
Die Methode:
In-house Brainstorming mit den Marken-Managern.
Der Name:
KARLA, die weibliche Personifizierung des Besten vom Bier in den drei Varianten WELL-BE, BALANCE, ACTI-FIT (Subbrands by anonyma).

Twincharger, Motor

Der Kunde: Volkswagen
Das Briefing: Patentierter Motor mit Turbolader und Kompressor, zwei in einem für doppelte Kraft.
Die Methode: In-house Workshop mit Marketing und Entwicklung.
Der Name:
TWINCHARGER, die Doppel-Aufladung für maximale Kraft.

FlexFix, Heckträger

Der Kunde: General Motors
Das Briefing: Patentierter Heckträger zum Ausziehen
Die Methode: in-house Workshop mit dem Marketing-Team und dem Markenanwalt
Der Name: FLEXFIX ermöglicht die flexible und einfache Fixierung ihres Fahrrades auf dem ausziehbaren Heckträger am Auto.

Intensa, Topfserie

-> case study INTENSA

Der Kunde: Fissler
Das Briefing: Patentierte Topfserie zur intensiven Garung.
Die Methode: Anonyma-Brainstorming mit den Schauspielern von machart und Evaluierungs-Workshop bei Fissler.
Der Name: INTENSA bietet ein intensives Kocherlebnis.

Dynamisches Sicherheitsfahrwerk, Chassis

-> case study: Dynamisches Sicherheitsfahrwerk

Der Kunde: Volkswagen
Das Briefing: Ein intelligentes, agiles Chassis für den neuen Golf V braucht einen Namen made in Germany.
Die Methode: Safari durch die technischen Begriffe mit dem Marketing-Team
Der Name:
Alle technischen Vorteile auf den Punkt gebracht.

Essencio, Archivierungs-Software

-> case study: ESSENCIO

Der Kunde: Elsag AG
Das Briefing: Archivierungs-Software
Die Methode: Eine Reise in die Fantasie mit dem ganzen Projekt-Team und allen fünf Sinnen: sehen, fühlen, riechen, schmecken, hören.
Der Name: ESSENCIO, damit das Wesentliche behalten bleibt.

machart, Theater - Kultur - Training im Unternehmen

-> case study: machart

Der Kunde: Improvisations-Theater Truppe Tatendrang
Das Briefing: Schauspieler suchen den Namen für ihr Trainings-Angebot.
Die Methode: Brainstorming auf der Bühne mit Einsatz von Theatertechniken.
Der Name: MACHART, die Kunst des machen, Lösungen finden durch Interaktion.

Mister Wong del.icio.us Linkarena Alltagz Infopirat YiggIt Oneview digg.com Favoriten.de Icio.de Technorati google.com